Gisela Stange Gisela Stange

Gisela Stange

Die Autorin Gisela Stange, geboren 1929 in Berlin, beschreibt in der Reihe: "Nur eine Berlinerin" ihre Lebenserinnerungen und Erfahrungen von 1929 bis 2004.

Der Titel der Reihe stammt aus der in dieser Zeit typischen Einteilung der Menschen in bestimmte Kategorien. So wurde immer wieder gefragt: "In welche Kategorie gehören Sie?". "Nur eine Berlinerin!" war stets ihre Antwort.

Als Zeitzeugin ist die Autorin auch durch ihre Soziallaufbahn bekannt, in der sie als Erzieherin, Sozialarbeiterin und 1978 als Diplompädagogin für Erwachsenenbildung an der FU Berlin jeweils berufsbegleitend ihre Examen machte und 1989 als Sozialrätin pensioniert wurde.

Die Reihe ist in vier Bände aufgeteilt:
Band 1: „Die heile Welt in der Familie“ 1929-1939
Band 2: “Der verdammte Krieg“ Erfahrungen 1939-1945
Band 3: „Neues Leben wächst aus den Ruinen“
Erfahrungen 1945-1989
Band.4: „Ruhestand-Unruhestand“ Erfahrungen 1989 bis 2004

Sie ist seit 1945 ehrenamtlich für Verbände, Gewerkschaften und in Ausschüssen und Beiräten tätig.

Besucher bisher: